Wettbewerb

Haus der Beratung

header

Der geplante Neubau positioniert sich an diesem städtebaulich wichtigen Ort mit einem klaren Erscheinungsbild. Der Entwurf schließt die vorhandene Bebauung durch fünf Geschosse ab, sodass die Ecksituation dem Stadtraum und dem Besucher eine prägnante Ansicht bietet. Der gesamte Baukörper ist funktional in die Bereiche Wohnen und Verwaltung gegliedert. Durch die Verwendung eines Materials bilden die Baukörper optisch jedoch wieder eine Einheit aus. Die herausstechende Eckverglasung im dritten und vierten Obergeschoss löst die optische Massivität des Entwurfes auf und bietet dem Nutzer zusätzliche Aufenthaltsqualitäten.
Im Zuge der Innovation City Bottrop soll das Gebäude als Passivhaus errichtet werden. Stellplätze im UG für Elektroautos sollen einen weiteren Beitrag dazu leisten, die Stadt in Ihrem Image der klimafreundlichen Stadt zu stärken.